Grimmassel

grimmasselEine „putzige“ Reise durch die Märchen der Gebrüder Grimm.
Zum Mitmachen und Mitlachen

für Menschen ab 4 Jahren

 

 

Jalila und Wilma sind zwei Putzfrauen vom „Kinderzimmer – Aufräum – Kommando“, kurz K-A-K. Ständig müssen sie den Schlamassel in Kinderzimmern aufräumen und wegputzen.

Zwischen Spielzeug, vergessenen Kuscheltieren, dreckigen Unterhosen und Einzelsocken findet Wilma ein Märchenbuch der Gebrüder Grimm.

In ihrer wohlverdienten Arbeitspause versucht Wilma, ihrer Kollegin Jalila, das Leben im Märchen schmackhaft zu machen. Ach wäre es schön, Wolle zu Gold spinnen zu können oder so tapfer wie das Schneiderlein und so schön wie Schneewittchen zu sein.

Aber ist ein Leben im Märchen wirklich so schön? Wie war das noch mit Schneewittchen bei den sieben Zwergen? Wie sieht das Leben von einem Wolf im Märchen aus? Und einen Frosch heiraten? Was für ein Schlamassel oder besser gesagt: Grimmassel!

Die beiden Clownixen Simone Faßnacht und Nuria Hansen zeigen mit „Grimassel“ ihre vierte gemeinsame Produktion. Auch bei diesem Stück wird die Nähe zum Publikum gesucht. Einwürfe werden mit Humor entgegengenommen und eingebaut und in einigen Szenen ist sogar das Mitspielen auf der Bühne erwünscht.

Erprobt haben die beiden diese Art des Spiels in ihrer langjährigen Laufbahn als Klinikclowns. In dieser Zeit haben sie auch beobachten können, dass das Leben kein Märchen ist, aber manchmal wie eines enden kann.

Technische Angaben

Konzept und Text: Simone Faßnacht, Nuria Hansen

Bühnenbild und Kostüme: Die Clownixen

Spielerinnen: Simone Faßnacht, Nuria Hansen

Spieldauer: ca. 50 Minuten

Spielfläche: Breite 5,00 m, Tiefe 4,00 m

Das Stück ist auch im Freien spielbar

Gage: nach Vereinbarung und mehr

Grimmassel im Sommertheater 2013 von AKKI e.V.

Typisch Clownixen. Mit einem witzigen und originellen Mix aus unterschiedlichen Grimmschen Märchen schufen die Clownixen ein neues Theaterstück, das am Sonntag im Sommertheater seine Premiere fand. Ein Mitmach-Theaterstück, denn um die einzelnen Märchen-Versatzstücke wieder in eine richtige Reihenfolge zu bringen brauchte es die Mitwirkung der zuschauenden Kinder.