Hallo und Tschüss

Ein originelles und gefühlvolles

Theaterstück mit Musik zum Thema

Zusammenkommen und Auseinandergehen

für Menschen ab 4 Jahren

Albert sagt:
„Das Leben besteht aus Abfahren und Ankommen,
Ausruhen und wieder Aufbrechen,
Heimkehren und Abschiednehmen . . .“
Albert muss es ja wissen, denn er ist ein Schifferklavier,
das in seinem früheren Leben lange zur See gefahren ist,
und davon kann er ein Lied singen …

Simone Faßnacht erzählt und spielt kleine Geschichten aus dem Nachtschränkchen.

Technische Angaben

Konzept und Tex: Simone Faßnacht, Renate Frisch

Regie: Renate Frisch

Spielerin: Simone Faßnacht

Bühnenbild und Kostüm: Simone Faßnacht

Spielfläche: Breite 3,00 m, Tiefe 3,00 m

Spieldauer : ca. 45 Minuten

Gage: nach Vereinbarung und mehr

Presse

„Das Stück Hallo und Tschüss unter der Regie von Renate Frisch lebte vom Spiel mit kleinen Details, das vom Publikum mit großem Interesse verfolgt wurde. Simone Faßnacht entführte alle Zuschauer auf entzückende Weise in eine Welt, in welcher die Sehnsucht auf Verständnis stößt und von der man am liebsten niemals Abschied nehmen möchte.“
(magg, Westfälische Nachrichten)